Was Du mir schenken kannst

     

       

      Was Du mir schenken kannst

       

        Deine zarte Hand?

        Augen, die die Anmut des Frühlings erwecken?

       

       Ergriffenheit...

       

        Deinen weichen Mund,

        Deine wogende Brust,

        Die Freuden Deines schönen Körpers?

       

        Du feingliedriges Wesen.

       

        Was Du mir schenken kannst:

        Das ist der Aufbruch unseres Lebens.

        Das ist die Sonne,

        Die aufstrahlt in unsere Seelen

        Am frühen Morgen.

       

        In dem geheimnisvollen Universum -

       

        Das Menschen erträumen,

        Kinder erahnen,

        Ist die Liebe von Menschen zu Menschen.

       

        Unsere Liebe:

        Von Menschen zur Welt.

       

       

       

       

        (Manfred Aulbach, Anfang 1968)

       

       

[Lyrik - Home] [Links-Kabinett] [eigene Gedichte] [Blues für Doodo -1] [Blues für Doodo -2] [sonniges Athen 1966] [Gedicht von Uschi] [Was Du mir schenken kannst] [Gustav-Freytag-Straße] [Sommerabend] [Ode an Jü-Kla-Be] [Gefühle im Netz] [Last Exit Lindos] [Lieblingslyrik] [Song Lyrics]