Podmoskownie wetschera

 

    Podmoskownie wetschera

    Sommernächte bei Moskau

 

          1

 

    Ne slischni v sadu dasche schorochi,

    Vsjo sdes zamerlo do utra.

    Jesli b znali wi, kak mne dorogi,

    Podmoskownie wetschera.

    Jesli b znali wi, kak mne dorogi,

    Podmoskownie wetschera.

 

    Kein Geräusch im Wäldchen,

    alles still bis zur Morgendämmerung.

    Wenn du nur wüßtest, wie wertvoll sie mir sind:

    diese Sommernächte bei Moskau!

 

 

 

          2

 

    Retschka dwischetsja ie ne dwischetsja,

    wsja iz lunnowa serebra.

    Pesnja slischitsja ie ne slischitsja,

    w eti tichie wetschera.

    Pesnja slischitsja ie ne slischitsja,

    w eti tichie wetschera.

 

    Den Fluß hört man strömen - manchmal auch nicht,

    Silber des Mondes liegt auf dem Wasser.

    Man hört ein Lied klingen - manchmal auch nicht.

    In diesen sanften Sommernächten.

 

 

 

          3

 

    Tschto ti milaja, smotrisch iskasa,

    nizga golawu naklonja.

    Trudna wiskazat i ne wiskazat,

    vsjo tschto na sirdse u menja

    Trudna wiskazat i ne wiskazat,

    vsjo tschto na sirdse u menja

 

    Warum senkst Du Liebste Deine Augen,

    neigst Deinen Kopf so tief?

    Es ist nicht leicht zu sagen -  ich kann es nicht:

    All die Dinge, die in meinem Herzen wühlen.

 

 

 

          4

 

    A rasswet usche wsjo zametnee,

    tak poschalujusta bud dobra.

    Ne zabud i ti, eti letnie,

    Podmoskownie wetschera.

    Ne zabud i ti, eti letnie,

    Podmoskownie wetschera.

 

    Der Morgenhimmel wird allmählich heller.

    So bitt ich Dich,

    auch Du vergiß sie nicht:

    Die Sommernächte bei Moskau.

 

 

 

          Kommentar:

 

 

Im August 1957, kurz vor meinem 16. Geburtstag, war ich in Moskau. Ich wirbelte voller Begeisterung im Taumel des ‘Festivals der Jugend und Studenten’ in der prächtigen Stadt herum. Und überall hörte man - wo es nur Lautsprecher gab - z.B. in unseren großen sommerlichen Eßzelten des Hotels Wostok, immer wieder einmal jenes unglaublich schöne Lied. Ganz Moskau stand Kopf bei diesen Weltfestspielen, den vielen jungen Ausländern: und diesem Lied - zusammen mit dem Weltjugendlied - es krönte alles! Ich kaufte mir im Kaufhaus GUM (gegenüber vom Kreml) zwei große 78er Shellack-Schallplatten von dem Lied (und zwei lilliputartige kleine 78er-Platten mit dem Weltjugendlied auf russisch für je einen Rubel). Diese Platten habe ich auch heute noch. Die Musikstücke habe ich jetzt digitalisiert und aufgepeppt. Endlich weiß ich auch, was der Text bedeutet, den ich immer versuchte mitzusingen, jedoch ohne wenigstens die Lautschrift des Urtextes zu kennen, geschweige ihn als Übersetzung auch nur ansatzweise zu verstehen. Ich wußte nicht mal, was der Titel bedeutet (“Abende in Moskau”?, “Nächte in Moskau”? “Frühling in Moskau”? Wenn Abende: sollten es Winterabende sein oder Sommerabende?). Jetzt, wo ich (einigermaßen) die Bedeutung kenne, muß ich sagen: die (mir zur Verfügung stehenden Übersetzungs-) Texte drücken eine wunderbare poetische Stimmung aus. Ich kann mir jene romantische Situation an dem silbernen Mondschein-Fluß während jener sanften russischen Mittsommernacht gut vorstellen. - Podmoskownie wetschera (das Original von 1957!) ist für mich eines der schönsten Lieder, die ich kenne. Ich hätte fast Lust, wegen des Liedes Russisch zu lernen, wenigstens um dieses Lied in all seinen Nuancen richtig zu verstehen. Was für eine schöne Sprache!

 

 

Den Text des Liedes habe ich mir aus 3 verschiedenen Übersetzungen zusammengereimt, um den genauen Inhalt für mich selber einigermaßen plausibel zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sergei Arsenjewitsch Winogradow (1869–1938)-The Lake-560

 

(Sergei Arsenjewitsch Winogradow (1869-1938) - Siehe Wikimedia)

 

 

 

 

 

 

 

[Lyrik - Home] [Links-Kabinett] [eigene Gedichte] [Lieblingslyrik] [Song Lyrics] [Genesis-Snowbound] [Karat - Albatros] [Podmoskownie wetschera] [Marta Kubisova] [September Song] [When I'm 64] [Glockenspiele der Freiheit] [The Stranger] [Cohen-master song] [Waltzing Mathilda] [It's A Sin] [Ikarus (Bettina Wegner)]