It's A Sin

       

      Pet Shop Boys (1987)

       

      It's A Sin

       

       

       

      When I look back upon my life
      It's always with a sense [mit einem Gefühl] of shame [Schande, Scham]
      I've always been the one to blame [derjenige, der schuld ist]
      For everything I long to do [für alles, was ich tun will]
      No matter when or where or who
      Has one thing in common, too

      It's a, it's a, it's a, it's a sin
      It's a sin


      Everything I've ever done
      Everything I ever do
      Every place I've ever been
      Everywhere I'm going to
       

      It's a sin

      At school they taught me how to be
      So pure [rein] in thought and word and deed
      They didn't quite succeed
      For everything I long to do
      No matter when or where or who
      Has one thing in common, too

      It's a, it's a, it's a, it's a sin
      It's a sin
       

      Everything I've ever done
      Everything I ever do
      Every place I've ever been
      Everywhere I'm going to
       

      It's a sin

      Father, forgive me, I tried not to do it
      Turned over a new leaf [versuchte ein neues Leben zu beginnen],

      then tore right through it [dann riß ich es mitten durch]
      Whatever you taught me, I didn't believe it
      Father, you fought me [Du hast mich bekämpft], 'cause I didn't care
      And I still don't understand

      So I look back upon my life
      Forever with a sense of shame
      I've always been the one to blame
      For everything I long to do
      No matter when or where or who
      Has one thing in common, too

      It's a, it's a, it's a, it's a sin
      It's a sin
       

      Everything I've ever done
      Everything I ever do
      Every place I've ever been
      Everywhere I'm going to - it's a sin
       

      It's a, it's a, it's a, it's a sin
      It's a, it's a, it's a, it's a sin
       

      _____________________________________________

    Kommentar

     

    Ich kenne dieses Lied schon seit ewigen Zeiten (also frühestens seit 1987), aber jetzt erst (gestern mit meinem kleinen Walkman in der verschneiten Stadt) ist es geschehen, daß mir plötzlich der Text bewußt geworden ist. Das entspricht doch wirklich irgendwie den realen Tatsachen. Ständig wird Dir was vorgeworfen: Die Wohnung im Winter mit 23° und mehr zu beheizen? It’s a Sin! -  “Du hast Schmerzen im Knie? Ja, da mußt Du unbedingt gymnastische Übungen machen!”  Oder Du wirfst Dir selbst dauernd was vor: Du frißt zu viel, Du säufst zu viel, Du siehst scheiße aus, bist zu fett, Du hast mal wieder zu viel dummes Zeug erzählt. Du hast sündige Gedanken im Kopf. Du machst nicht dies, Du machst nicht jenes, was Du eigentlich tun wolltest oder tun solltest. Usw.

    Das heißt nun für mich nicht, daß das Umgekehrte richtig ist: Sündige ruhig los und mach Dir keine Sorgen darüber. Ich würde das eigentliche Problem eher mit Adorno so sehn: “Es gibt nichts Richtiges im Falschen”, was natürlich etwas übertrieben ist, aber was Wahres ist dran an diesem Spruch: Gesellschaftsverhältnisse, die an und für sich schlecht sind, manövrieren Dich gar zu leicht (den einen mehr, den anderen minder)  in (‘sündige’) Verhaltensdispositionen, die Dich irgendwie in die Bredouille bringen können. Da muß man schon höllisch aufpassen und reflektiert sein, um dabei nicht psychosomatisch und beziehungsmäßig oder sonstwie vor die Hunde zu gehen.

    Jedoch gegenüber der alten, klassischen Sündenvorstellung, die Dich als alleinigen Urheber des Verbrechens sieht, ist diese soziologische bzw. sozialpsychologische Adorno-Sichtweise ein Riesenfortschritt: es geht um Reflexion Deiner strukturellen soziologischen und sozialpsychologischen Verhaltensdispositionen, nicht einfach nur um individuelle Verurteilung. Mit Hilfe der kritischen Selbst-Reflexion kann dann  - je nachdem - individelle Korrektur oder Verstärkung oder einfach auch Akzeptanz der Ohnmacht erfolgen.

     

    Es gibt übrigens z.Zt. eine ausgezeichnete Live-Version dieses Liedes bei You Tube.

 

 

    (12. Januar 2010)

       

       

 

[Lyrik - Home] [Links-Kabinett] [eigene Gedichte] [Lieblingslyrik] [Song Lyrics] [Genesis-Snowbound] [Karat - Albatros] [Podmoskownie wetschera] [Marta Kubisova] [September Song] [When I'm 64] [Glockenspiele der Freiheit] [The Stranger] [Cohen-master song] [Waltzing Mathilda] [It's A Sin] [Ikarus (Bettina Wegner)]